Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Unsere Einrichtungen in Bad Essen

In Bad Essen finden Sie ein breites Angebot, um auch im Alter trotz gesundheitlicher Einschränkungen gut versorgt leben zu können. Entsprechend Ihrer persönlichen Lebenssituation und abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse stehen Ihnen folgende Einrichtungen zur Verfügung: ein Altenzentrum mit 87 Heimplätzen und 20 Altenwohnungen, eine Sozialstation zur ambulanten Pflege sowie eine Tagespflege (teilstationär). Unser Angebotsspektrum wird ergänzt durch Betreutes Wohnen und ambulant betreute Wohngruppen.


Bad Essen – gut versorgt im Grünen leben

Das Leben in Bad Essen ist sehr entspannt. Es herrscht eine angenehm ruhige Heilbad-Atmosphäre, denn schon seit 1902 trägt die Gemeinde aufgrund der gesundheitsfördernden Wirkung seiner Solevorkommen das Attribut „Bad“ und ist seit 1977 staatlich anerkannt.

Historische Fachwerkhäuser – Bad Essen liegt an der Deutschen Fachwerkstraße – prägen den Ortskern mit seinem malerischen Kirchplatz und der St.-Nikolai-Kirche im Zentrum. Es gibt zahlreiche Plätze, die zum Verweilen und Entspannen einladen, zum Beispiel den Sole-Park am Solefreibad.

Auch das Umfeld der Gemeinde ist sehr einladend. Bad Essen befindet sich am Übergang der Mittelgebirge zum Norddeutschen Tiefland, wobei das Wiehengebirge ungefähr das südliche Drittel der Gemeinde bedeckt. Hier gibt es ungezählte Möglichkeiten, sich in der Natur aufzuhalten.

Beliebte Ziele sind die Saurierspuren im Ortsteil Barkhausen oder das Schloss Ippenburg im Ortsteil Lockhausen, dessen Themengärten die Besucherinnen und Besucher immer wieder faszinieren.

Leben im Alter – das bedeutet in Bad Essen auch: Sie sind mittendrin. In direkter Nähe zum Ortskern erreichen Sie Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheken barrierefrei.

Zurück zum Seitenanfang