Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Ambulant betreute Wohngruppen Bramsche-Engter

Neue Projekte der S-WTL Sozialstation Wittlager Land gGmbH in Zusammenarbeit mit der Initiative Rat und Tat in Engter

Im Februar 2020 hat die S-WTL Sozialstation Wittlager Land gGmbH in Bramsche einen zusätzlichen ambulanten Dienst gegründet. Der Hintergrund hierfür ist ein Projekt in Engter welches seinen Beginn mit der Initiative „Rat und Tat“ aus Engter hat.

Die Engteraner hatten schon immer den Wunsch einen Ort zu schaffen, in dem man auch in Engter alt werden kann, ohne, dass man dafür den Wohnort wechseln muss, um dort die jeweilige Infrastruktur, wie z.B. Altenheime, nutzen zu können. Auf einer freien Fläche an der Bramscher Allee entsteht nun durch das große Engagement der Initiative Rat und Tat und des Vereins Alte Feuerwache damit ein Herzensprojekt, welches auch von der Stadt Bramsche sehr viel Unterstützung fand. Dort werden zurzeit 30 seniorengerechte Wohneinheiten durch einen Investor gebaut. Dazu kommen zwei ambulant betreute Wohngemeinschaften und eine Tagespflege in einem separaten Gebäude an gleicher Stelle, die durch Zuhause in Engter gGmbH entstehen und in Zukunft durch die S-WTL Sozialstation Wittlager Land gGmbH und der Sozialstation Bramsche-Engter betrieben und bedient werden.

Die Tagespflege kann in Zukunft mit 18 Plätzen betrieben werden. Die Wohngemeinschaften umfassen jeweils 9 Bewohner. So wird es voraussichtlich schon im Laufe des Jahres 2022 möglich sein, in Engter eine Tagespflege zu besuchen und wenn die Pflege und Betreuung zu Hause nicht mehr möglich ist, in eine der beiden Wohngemeinschaften zu ziehen.

Die S-WTL Sozialstation Wittlager Land gGmbH hat in beiden Bereichen inzwischen umfassende Erfahrung. In Bad Essen, dem Hauptstandort, betreibt diese seit einigen Jahren erfolgreich eine Tagespflege und seit 2019 zwei ambulant betreute Wohngemeinschaften. Dazu wird im Jahre 2021 noch eine Tagespflege in Hunteburg eröffnet und ebenfalls im Jahr 2021 werden noch drei weitere ambulant betreute Wohngemeinschaften durch die Umstrukturierung der stationären Pflege im Quartier in Zuhause in Bad Essen dazu kommen.

Diese Erfahrungen werden in das Projekt in Engter mit einfließen und für die Engteraner wird ein Raum geschaffen gemeinsam in einem familiären Umfeld alt werden zu können. Die Sozialstation Bramsche-Engter und die S-WTL Sozialstation Wittlager Land gGmbH freuen sich sehr auf die zukünftige gemeinsame Zusammenarbeit.

Zurück zum Seitenanfang